Pflege und Material

Der Schmuck besteht aus einem Naturstoff, der sehr langlebig ist.

Aus Pferdehaar werden unter anderem Geigenbögen gefertigt.

Allerdings gibt es Umstände, die das Haar schädigen…

Eine Empfehlung ist, die Armbänder nicht mit anderem Schmuck am Handgelenk zu tragen.

Beim Duschen und beim Sport den Schmuck besser abnehmen.

 

Antiksilber ist eine nickelfreie Modeschmuck-Legierung und läuft mit der Zeit an, da es mit dem Schweiß der Haut reagiert, wie jeder normale Modeschmuck auch.

Langlebiger ist Sterlingsilber. Mit einem Tuch, speziell für Silber, kann es poliert werden, wenn es anläuft.

Edelstahl ist langlebig und reagiert nicht auf Schweiß.

Mit eingeflochtenen Perlen wird das Armband empfindlicher und man sollte vermeiden damit hängen zu bleiben, da sich so die Perlen mit der Zeit lösen können.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schmuck aus Pferdehaar