Am besten kann ich Schweifhaar verwenden, dieses ist robuster als Mähnenhaar (Mähnenhaar kann ich auch verwenden, es ist aber dünner, weniger robust und etwas schwerer zu verarbeiten).

Die Strähne kann man gut aus der Mitte, an der Schweifrübe entnehmen. Dort fällt es am wenigsten auf. Die Qualität ist besser als am Ende des Schweifs, da dieses (gerade bei Stuten) schon häufiger mit den Ausscheidungen in Kontakt gekommen ist. Die Strähne bitte mit einem Gummi unterhalb der Schnittstelle fixieren.

Wenn es möglich ist, die Strähne/n bitte vorher mit einem milden Shampoo gründlich waschen. Ein Waschen des ganzen Schweifes ist nicht nötig, sondern bitte die Strähne nach dem Abschneiden waschen. Geeignet sind alle milden Shampoos ohne Silikone (Pferdeshampoo, Babyshampoo u.a.). Die Strähne/n so oft waschen bis das Wasser klar bleibt und sie danach mindestens 12 Stunden trocknen. 

Ist es Ihnen nicht möglich die Haare zu waschen, würde ich für die Reinigung pro Strähne 7 € berechnen.

Danach die trockene/n Strähne/n mit dem Schmuck-Formular in einem Briefumschlag an mich senden.

 

Bitte die Haare nicht eingeflochten versenden, da ich sie sonst nochmal Waschen muss um sie wieder zu glätten.

 

Je nach dem welcher Schmuck gewünscht wird, benötige ich verschiedene Längen. Die Dicke sollte ca. bleistiftdick sein am unteren Ende der Strähne.

Kette:

Länge: mindestens 55cm

Armband:

Länge: mindestens 30 cm, bleistiftdick (oder

mindestens 60cm und 1/2 bleistiftdick)

sechs-,oder achtfach-geflochten: mindestens 45cm

Schlüsselanhänger:

Länge: ca.25cm (oder 50cm 1/2 bleistiftdick)

Ohrringe:

Länge: mindestens 20cm (oder 40cm 1/2 bleistiftdick)

Uhr:

Länge: mindestens 40cm

Wickelarmband:

Länge: mindestens 65cm

Halbwickelarmband:

Länge: mindestens 45cm

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schmuck aus Pferdehaar